Weltnichtrauchertag: In Gaststätten ein "Geschmacks- und Hygiene-Thema"


Sie sind hier: EsslingenRauchfreies EsslingenEZ Leseraktion Welt-Nichtrauchertag 2005Weltnichtrauchertag: In Gaststätten ein "Geschmacks- und Hygiene-Thema"


KREIS ESSLINGEN: Kritik der Leser: Politiker setzen auf freiwillige Lösungen, die meist nicht funktionieren - Räumliche Trennung ist die einzig wahre Umsetzung

Hier der erste Teil der Leserzuschriften. Einige wurden von der Redaktion leicht gekürzt. Alle Tipps zu Lokalen sind ohne Gewähr.

Nichtraucherlokale gewünscht

Ich wünsche mir komplette Nichtraucherlokale, damit das Speisen ein Genuß bleibt!

Hans-Peter Streber
Köngen

Ärger über Rauch im Reiter-Casino

Sport und Rauchen, das gehört für mich nicht zusammen. Ich bin aktiv im Reitverein und habe mich schon oft darüber geärgert, dass im Reiter-Casino geraucht werden darf. Ich selbst bin Nichtraucherin, habe noch nie selbst eine Zigarette ausprobiert und möchte das auch nicht. Ein ausgesprochener Anti-Raucher bin ich allerdings auch nicht, leben und leben lassen. Direkt nach der Reitstunde ist die Luft im Casino meist noch in Ordnung, gegen 21 Uhr ist sie dann aber so dick, dass mir die Augen brennen. Seit meine Tochter geboren ist, bin ich nicht mehr dort gewesen, da ich ihr das nicht zumuten möchte, auch schon während der Schwangerschaft habe ich das Casino gemieden. Meine Idee ist ein Kompromiss: Bis 21 Uhr bleibt das Casino rauchfrei, danach darf geraucht werden.

Dann können Kinder und Nichtraucher wenigstens eine Weile dabeibleiben und vielleicht hält es ja sogar der eine oder andere Raucher bis dahin aus, ohne nach draußen gehen zu müssen, und raucht dadurch ein paar Zigaretten weniger.

Dagmar Heimbach
Esslingen

Gäste sehr dankbar für Extrabereich

Hallo, ich habe in Ihrer Zeitung den Bericht über die Gaststätten und Nichtraucherplätze gelesen. Ich bin Frau Welte vom Gasthaus Rössle in Weinstadt-Baach. Mein Mann und ich haben uns schon seit einigen Monaten dazu entschlossen unser Nebenzimmer mit 40 Sitzplätzen zum Nichtraucherbereich zu machen. Wir sind über diesen Entschluss sehr froh.

Unsere Gäste, Nichtraucher sowie Raucher, sind auch ganz glücklich damit. Wenn Gäste telefonisch einen Tisch reservieren, frage ich, ob im Nichtraucherbereich oder Raucher. Und ich merke immer mehr, dass die Nichtraucher wirklich sehr dankbar dafür sind, dass man einen Nichtraucherbereich hat.

Familie Welte
Gasthaus Rössle, Forststr. 6, Weinstadt-Baach, 0 71 51/66 82 4.

Freiwillig funktioniert es nicht

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass in allen öffentlichen Räumlichkeiten ein striktes Rauchverbot gelten soll, das zwischenzeitlich in den bekannten europäischen Ländern bei wachsender Tendenz eingeführt wurde, was übrigens schon lange auch in Australien der Fall ist und dort das Reisen so angenehm macht.

Gerade im Gaststätten-Bereich ist es doch ein Geschmacks- und Hygiene-Thema. Warum pochen unsere Politiker immer auf die freiwilligen Lösungen, die in den meisten Fällen in der Praxis doch nicht funktionieren und warum sollte dies gerade in Deutschland klappen? An die hauptsächlich von Restaurant-Besitzern befürchteten Geschäftseinbußen glaube ich nicht wenn überall das generelle Verbot herrscht, gibt es keine Wettbewerbsverzerrung und die Raucher werden sich auf Dauer auch an diesen Zustand gewöhnen, genauso wie es bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel der Fall ist.

Weil dies bei uns und in Esslingen noch nicht so ist, besuchen wir hier selten eine Gaststätte oder ein Restaurant und wenn, dann die wenigen uns bekannten rauchfreien Lokale, die wir in der näheren Umgebung kennen wie z.B die rauchfreie Besenwirtschaft Albert und Konrad Zaiß in Stuttgart-Obertürkheim, Uhlbacher Str. 23, 07 11/32 42 82 (www.zaiss.com) oder das rauchfreie Gasthaus KulturKantine in Nürtingen, Plochinger Str. 14, 0 70 22/97 95 21 oder 97 95 22, das auch eine große Spielecke für Kinder hat und deshalb für Familien besonders zu empfehlen ist.

Nun wünschen wir uns gute Tipps von Ihrer geplanten Publikation und hoffen auf Adressen speziell aus Esslingen und der näheren Umgebung.

Volker Albowitz
Esslingen

Nichtraucherzonen nützen nichts

Nichtraucherzonen nützen nichts, wenn, dann müsste es separate Räume geben. Gut wäre, wenn in den Restaurants generell von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 20 Uhr nicht geraucht werden dürfte.

Elfriede Becker
Esslingen

Raucher nutzen Nichtraucherzonen

Seit längerem besuche ich das Landhaus von Achim und Heike Kunz, An der Akademie 4, 73760 Ostfildern-Nellingen, 07 11 / 300 96 20. Seit kurzem finde ich hier einen großzügigen Nichtraucherbereich. Gerade bei schlechtem Wetter, wenn man die herrliche Palmen-Gartenterasse nicht nutzen kann, hat man jetzt die Möglichkeit, das Essen bei klarer Luft zu genießen, die sehr angenehm ist. Von den Gastronomen wünsche ich mir, generell Nichtraucherzonen auszuweisen, da meiner Ansicht nach selbst Raucher diese Plätze aufsuchen. Bestimmte Lokale werden von mir inzwischen wegen der schlechten Luft gemieden.

Generell rauchfreie Lokale würde ich, per Gesetz vorgeschrieben, akzeptieren. Amerika hat gezeigt, dass dies ohne Volksaufstand möglich ist. Ich denke nach kürzester Zeit, wäre dies kein Diskussionsthema mehr. Den Mitmenschen, die gesünder leben, sind wir das mindestens schuldig.

Mark Besemer
Denkendorf

Nicht nur eine Nische

Wie man mir bei meinem letzten Besuch mitteilte, ist das Restaurant Hirsch-Hotel Gehrung in Ostfildern-Ruit seit 23. Mai ein Nichtraucherrestaurant. Die Verantwortlichen tragen damit dem vermehrten Wunsch der Gäste (auch meinem) nach einer rauchfreien Umgebung Rechnung, in der das (sowieso schon sehr gute) Essen noch besser schmeckt.

Das Schöne daran ist, dass es sich nicht nur um eine Nichtrauchernische handelt, sondern das gesamte Restaurant Nichtraucherbereich sein wird. Auf meine Nachfrage versicherte man mir, dass Raucher selbstverständlich auch in Zukunft willkommen sind: In der Stube darf weiterhin dem Tabakgenuss gefrönt werden.

Ich finde, dass diese Lösung der räumlichen Trennung die einzig wahre Umsetzung der gesetzlichen Vorlage ist, da es mit ein paar Tischen als Nichtraucherbereich nicht getan ist, (es sei denn die Klimaanlage ist so gut, dass wir am nächsten Tag eine Erkältung oder einen steifen Nacken haben). Im bevorstehenden Sommer stellt sich (bei entsprechend schönem Wetter) die Frage Raucher- oder Nichtraucherbereich Gott sei Dank nicht, denn da sitze ich auf der im toskanischen Stil gestalteten Terrasse des Hirsch-Hotel Gehrung und freue mich über einen Zigarrenraucher in der Nähe, der mir die Mücken auf Distanz hält!

Jan Bimboes
Ostfildern

Oase in Ruit

Rauchfreie Kneipe: Hallo EZ-Redaktion, diese Aktion ist hervorragend! Da ich aus dem Landkreis Böblingen stamme, möchte ich mich nicht einmischen. Aber ich bin ganz sicher, dass Sie die Oase (im wahrsten Sinne des Wortes) in Ruit genannt bekommen. Essen und Trinken schmeckt nur ohne Rauch, das bedeutet, nur komplett rauchfreie Gaststätten können die kulinarischen Ansprüche von uns Nichtrauchern erfüllen!

Dr. Thomas Stüven
Leonberg

Nichtrauchertische im Pub

Vier Nichtrauchertische, etwa 20 Plätze, in Paddy Reillys Irish Pub, Mittlere Beutau 6, Esslingen. Kein Verkauf von Zigaretten oder Zigarren.

Amanda Schempp
Kirchheim

Quelle: Eßlinger Zeitung, 31.5.2005