EZ 31. Juli 2009: Kino in den Köpfen


Sie sind hier: EsslingenKino auf der Burg2009EZ 31 .7.2009: Kopfkino


Hörspiele für Kinder und Erwachsene beim Filmfestival auf der Burg

(adi) - Eigentlich dreht sich im Kino auf der Esslinger Burg bis 2. August fast alles um bewegte Bilder - Hörspiele scheinen da nicht recht ins Bild zu passen. Dass Film und Hörspiel viel mehr gemeinsam haben, als man zunächst meinen könnte, haben das Kommunale Kino und der Esslinger Buchladen Provinzbuch im vergangenen Jahr bereits bewiesen. Weil ihre nachmittägliche Hörspielreihe damals auf Anhieb viel Beifall fand, folgt nun die Fortsetzung, denn die Veranstalter wissen: „Gute Hörspiele lassen Kino in den Köpfen ent stehen.“ Drei Vorstellungen stehen von heute an bei freiem Eintritt auf dem Programm.

Einen wichtigen Vorteil haben Hörspiele gegenüber dem Film allemal: Ihre Präsentation erfordert keine Dunkelheit, und damit lässt sich das wunderschöne Ambiente der Esslinger Burg auch tagsüber nutzen. Die Koki-Crew macht jedenfalls schon mal Lust: „Entspannt auf der Wiese liegen oder es sich in einem Hochlehner-Stuhl bequem machen, dabei einem spannenden oder witzigen Hörspiel lauschen und dazu einen kühlen Drink, ein Eis oder einen leckeren Milchkaffee genießen - so macht das Spaß.“ Nur an eines sollten die Besucher der nachmittäglichen Hörspielreihe auf der Burg denken: Anders als am Abend wird bei schönem Wetter ausreichender Sonnenschutz empfohlen.

Heute, Freitag, sind ab 16 Uhr zunächst die Kinder an der Reihe: In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Provinzbuch und dem Baumhaus-Verlag präsentiert das Kommunale Kino „Molli Mogel - Verrate nichts, kleine Zauberin“ nach dem beliebten Kinderbuch von Nele Moost. Als Hörspiel mit vielen witzigen Effekten und Zaubergeräuschen macht es jungen Zuhörern ab fünf Jahren etwa 50 Minuten lang so richtig Spaß.

Mit Kugelblitz auf Verbrecherjagd

Weiter geht es morgen um 16 Uhr mit dem Hörspiel „Kommissar Kugelblitz fischt im Internet“ nach einem Kinderbuch von Ursel Scheffler. Kinder ab acht Jahren sind in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Provinzbuch und dem Hörverlag eingeladen, etwa 60 Minuten lang mit dem pfiffigen Kom missar auf Verbrecherjagd zu gehen. Die Veranstalter versprechen beste Familienunterhaltung und laden kleine und große Spürnasen zum Mitraten ein.

Für die Erwachsenen gibt es am Sonn- tag, 2. August, ab 16 Uhr ein besonderes Highlight auf der Esslinger Burg: In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Provinzbuch und dem SWR präsentiert das Kommunale Kino bei freiem Eintritt das Hörspiel „Fremde Wasser“ nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Wolfgang Schorlau: Ehe sie die wichtigste Rede ihrer Laufbahn halten kann, bricht die Bundestagsabgeordnete Angelika Schöllkopf tot zusammen. Zwei Tage lang dominieren die Bilder ihres Todes die Medien, dann vergisst die Öffentlichkeit den Vorfall. Nur die Großmutter weigert sich, an einen natürlichen Tod ihrer Enkelin zu glauben und beauftragt den Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler mit der Suche nach der Wahrheit. Und schon findet der sich inmitten eines globalen Machtkampfes um den wichtigsten Rohstoff der Welt wieder: Wasser. Im Anschluss an die 45-minütige Hörspielfassung dieses Politthrillers unterhält sich Wolfgang Schorlau mit Christel Freitag vom SWR über sein Buch.

Eßlinger Zeitung 31.7.2009