EZ 25. Juli 2008: Stimmungsvoller Filmabend als Dankeschön


Sie sind hier: EsslingenKino auf der Burg2008EZ 25.7.2008: Filmabend als Dankeschön


Stadt dankt 3500 ehrenamtlich Engagierten mit einer Einladung ins Kino auf der Burg für deren Einsatz

(adi) - Einen Abend lang war die Esslinger Burg fest in der Hand des Ehrenamts: Als Dank für deren unermüdlichen Einsatz hatte die Stadt 3500 ehrenamtlich Engagierte aus Kultur, Sozialem, Kirche, Sport, Jugend und Ökologie zu einem Kinoabend unter freiem Himmel eingeladen. Wie immer waren die Karten für diese geschlossene Vorstellung im Handumdrehen vergriffen.

Einen stimmungsvolleren Rahmen hätte die Veranstaltung kaum fin-den können: Pünktlich zum Tag des Ehrenamts beim Kino auf der Burg hatte sich der Sommer zurückgemeldet, und die Veranstalter taten alles, um den Abend zu einem unterhaltsamen Erlebnis zu machen. Esslingens Oberbürgermeister Jürgen Zieger nutzte die Gelegenheit, um den Ehrenamtlern seine Anerkennung auszusprechen - allen voran der Crew des Kommunalen Kinos, die diesen Abend erst möglich gemacht hatte. „Weitsichtige Ideen, lebensnahe Hilfestellung und bunte Aktivitäten seitens der Bürgerschaft verleihen Esslingen den Charme einer Stadt des Mit- und Füreinanders“, erklärte der OB. „Zahlreiche Hände greifen ineinander und spannen ein identitätsstiftendes Netz. Mit dieser Sonderveranstaltung soll jenen ein amüsanter Kinoabend zuteil wer-den, die sich auf besondere Weise in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einbringen.“ Mit seinem Dank verband Jürgen Zieger eine Bitte: „Halten Sie weiterhin am Bürgersinn fest und tragen Sie zu einem lebenswerten Esslingen bei. Politik wie auch Verwaltung bieten weiterhin ihre Unterstützung und Anlaufstellen wie das Aktivbüro oder die Bürgerhäuser.“Für viel Vergnügen sorgte anschließend die deutsche Komödie „Reine Geschmackssache“, die zu den Entdeckungen des vergangenen Kinoherbstes gehört hatte. Und der Oberbürgermeister machte den Besuchern beim Tag des Ehrenamtes der Stadt Lust, bei diesem Film etwas genauer hinzuschauen: „Einige Drehorte werden Ihnen bekannt vorkommen. Regisseur Ingo Rasper ist Absolvent der Filmakademie Ludwigsburg und hat auch im Kreis Esslingen Aufnahmen gemacht.“ Heute gibt es im Kino auf der Burg ab 20.30 Uhr zunächst Live-Musik der Gruppe Opportunity. Danach ist der Kurzfilm „Farewell, Packets of Ten“ zu sehen, ehe mit „Sterben für Anfänger“ eine hintergründige, schwarzhumorige Komödie folgt.

Quelle: Eßlinger Zeitung 25.7.2008