EZ 9.8.2006: Endspurt beim Kino auf der Burg wird verschoben


Sie sind hier: EsslingenKino auf der Burg2006EZ 9.8.2006: Endspurt verschoben


Endspurt beim "Kino auf der Burg" wird verschoben

Esslingen: Vier Vorführungen finden erst nächste Woche statt - Hoffen auf besseres Wetter - Vorstellung heute wie geplant

Eigentlich sollte am Samstag das 14. "Kino auf der Burg" zu Ende gehen. Die Stadtverwaltung hat nun jedoch einem Antrag des Kommunalen Kinos stattgegeben: Die ab Morgen geplanten Vorführungen werden um eine Woche verschoben - in der Hoffnung auf besseres Wetter.

Von Jochen Blind

Es ist ein echtes Novum in 14 Jahren "Kino auf der Burg": Noch nie wurde eine Vorführung verschoben. "Allerdings war das Wetter auch noch nie so schlecht wie dieses Jahr", erklären Sibylle Tejkl und Stefan Hart vom Kommunalen Kino. Nachdem die bisherigen Besucherzahlen "katastrophal" waren (die EZ berichtete), habe man keine andere Möglichkeit mehr gesehen, als die Stadt um die Verschiebung der letzten Vorstellungen um eine Woche zu bitten. Denn ab Montag ist ein leichter Wetteraufschwung vorhergesagt.

Lob für hart gesottene Fans

Im Rathaus musste man nicht lange überlegen. Schließlich wäre es kein gutes Signal, wenn das Kommunale Kino ausgerechnet jetzt in eine große finanzielle Schieflage geraten würde - hatte man doch gerade erst den 25. Geburtstag des Vereins gefeiert. "Das Kommunale Kino kann auf unsere Hilfe zählen", erklärt Kulturreferent Peter Kastner.

Mit 20 000 Besuchern hatten die Veranstalter des Esslinger Open-air-Kinos kalkuliert. Kein unerreichbares Ziel eigentlich, schließlich ist das diesjährige "Kino auf der Burg" so lange wie noch nie. Bis jetzt sind aber erst 9150 Besucher gekommen - und zwei Drittel der Termine sind schon vorbei. "Das ist dramatisch für uns", so Tejkl, "schließlich hat uns schon letztes Jahr der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht." Anerkennende Worte findet sie für die vielen Helfer und die tapferen Zuschauer, die sich bislang vom nasskalten Wetter nicht haben schrecken lassen: "Wir wissen, was wir an diesem Publikum haben." Beim nun verschobenen Endspurt zähle man ganz auf die Solidarität aller Filmfans in der Region.

Karten bleiben gültig

Heute Abend ist noch einmal planmäßig die von Kritikern gelobte Verfilmung des Jane-Austen-Bestsellers "Stolz & Vorurteil" zu sehen. Das geänderte Programm für nächste Woche sieht folgendermaßen aus: Am Mittwoch, 16. August, wird die Vorführung des deutschen Erfolgsfilms "Das Leben der Anderen" wiederholt, die besonders stark vom Regen beeinträchtigt wurde. Am Donnerstag steht die herrlich schräge skandinavische Dramödie "Populärmusik aus Vittula" auf dem Programm. Einen Tag später ist die große Judi Dench in der spitzzüngigen Komödie "Lady Henderson präsentiert" zu sehen. Und den Abschluss am Samstag, 19. August, bildet das mit drei Oscars ausgezeichnete Liebesdrama "Brokeback Mountain", in dem einfühlsam und bewegend die Liebesgeschichte zweier schwuler Cowboys erzählt wird. Filmbeginn ist jeweils zwischen 21.45 und 22 Uhr. Die Karten aus dem Vorverkauf behalten bei den verschobenen Vorführungen ihre Gültigkeit. Wer keine Zeit hat, kann sie aber auch beim Kommunalen Kino Esslingen zurückgeben.

Quelle: Eßlinger Zeitung 9.8.2006